Die Medien der Geschichte

Aus HistnetWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist die Hauptseite des Arbeitsbereiches zum Seminar «Die Medien der Geschichte». Diese Seiten sind öffentlich einsehbar und werden von allen Seminarteilnehmenden gemeinsam gepflegt. Da auf dieser Seite auch die verbindlichen Spielregeln für den Erhalt der Kreditpunkte stehen, kann diese Seite nur vom Kursleiter überarbeitet werden. Alle anderen Seiten sind frei und es können auch jederzeit neue Seiten hinzugefügt werden. Wer nicht am Seminar teilnimmt, aber an diesen Seiten mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen, ist aber gebeten, sich mit dem Kursleiter in Verbindung zu setzen.

Wer am 18. Februar nicht an der ersten Sitzung teilnehmen konnte und das Seminar trotzdem belegen möchte, ist herzlich willkommen. Da am 25. Februar kein Präsenzunterricht stattfindet, ist eine baldige Kontaktaufnahme mit dem Kursleiter erbeten!

Eckdaten

Sitzungen

Zu jeder Sitzung werden Berichte geschrieben, die hier abgerufen werden können. Auf den Sitzungsseiten können auch Hinweise zur Sitzungsvorbereitung, Literaturhinweise, Links und Sitzungskommentare hinterlegt werden.
In den Sitzungen vor Ostern werden wir die Grundlagentexte behandeln. Die Texte werden von den Teilnehmenden vorbereitet, die auch die Sitzungen gestalten sollten (Fragestellungen, Thesen, Gruppenarbeiten ...).
Die Sitzungen nach Ostern sind einzelnen Themen gewidmet ("Fallbeispiele"). In diesen Sitzungen werden wir die verschiedenen "Medialitäten" von Geschichtsvermittlung und Geschichtsschreibung untersuchen.

Bitte beachtet auch die Einstiegshilfen zu den einzelnen Themen

Medien

In dieser Liste sammeln wir Literatur, Ideen, Fragen zu den einzelnen Medien. Damit wir diese Liste jederzeit überarbeiten können, befindet sich sich auf einer separaten Seite!

Themen

Jedes Thema wird von einer Arbeitsgruppe vorbereitet und an einer Sitzung präsentiert. Jede Präsentation sollte in der Regel folgende Elemente enthalten: Einführung in das Thema, Präsentation der verschiedenen medialen Repräsentationsformen, Analyse, Thesen, Diskussionsleitung. Statt eines Handouts erstellt die Gruppe auf der Themenseite eine kleine Dokumentation zur Präsentation und legt Texte, die von allen zur Sitzungsvorbereitung gelesen werden sollen, ab (technische Unterstützung beim Scannen, Hochladen etc. ist jederzeit erhältlich!). Dokumentation und Vorbereitungstexte müssen jeweils bis Donnerstagabend vor der Präsentation aufgeschaltet sein!

Wichtig: Die Themenvorschläge müssen bis am 13. März mit einer kurzen Beschreibung des Themas, den Medien, die voraussichtlich vorgestellt werden und den Teilnehmenden per Mail eingereicht werden.

Literatur

Die unten aufgeführten Literaturangaben stellen die Grundlagentexte für das Seminar dar. Weiterführende Literaturangaben sind in den Seiten zu den einzelnen Medien abgelegt.

Die mit einem * gekennzeichneten Texte sind nur für die Teilnehmenden des Seminars zugänglich. Die entsprechenden Zugangsdaten werden in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Spielregeln

Das Seminar ist ein Präsenzveranstaltung, das heisst, im Mittelpunkt stehen die wöchentlichen Sitzungen. Wir werden aber sehr intensiv mit diesem Wiki-System arbeiten. Um in diesem System Seiten überarbeiten oder neue Seiten erstellen zu können, muss man sich einmalig registrieren und dann jeweils anmelden. Dies dient einerseits dazu, Spam von den Seiten fernzuhalten und andererseits sind die Beiträge auf diesen Seiten Teil des Leistungsnachweises.

Die einmalige Registrierung erfolgt auf der Anmelde-Seite (jederzeit in der linken Navigationsleiste oder je nach Browser ganz oben links oder ganz oben recht zu erreichen). Bitte mit "Vorname Nachname" registrieren. Wer sich auf keinen Fall mit seinem richtigen Namen registrieren will, kann ein Pseudonym wählen, das dem Kursleiter gemeldet werden muss. Pseudonyme erschweren aber die Kommunikation innerhalb des Seminars und es wäre zu begrüssen, wenn alle Teilnehmenden mit ihrem richtigen Namen hier arbeiten würden.

Folgende Leistungen müssen erbracht werden, um das Seminar erfolgreich zu bestehen:

  • Regelmässige Teilnahme an den Sitzungen.
  • Verfassen eines Sitzungsberichtes in diesem Wiki. Die Sitzungsberichte sind von der Form her freier als ein klassisches Protokoll; ein Bericht sollte ca. 2000 bis 4000 Zeichen umfassen und in einer durchaus auch subjektiven Form die wichtigsten Inhalte, Fragen und Diskussionen der Sitzung beinhalten. Die Berichte können (und sollen) mit Links angereichert werden. Die Berichterstattenden werden zu Beginn jeder Sitzung bestimmt, es ist aber jederzeit möglich, kurze Kommentare oder Ergänzungen "unangemeldet" anzubringen. Die Berichte werden mit Namen (resp. Pseudonym) gezeichnet und sollten bis am Donnerstagabend nach der Sitzung aufgeschaltet sein.
  • Präsentation eines Grundlagentextes (Sitzungen vor Ostern) oder Mitarbeit in einer thematischen Arbeitsgruppe (nach Ostern).

Helpdesk