Projekt Gutenberg

Aus HistnetWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Das Projekt Gutenberg existiert bereits seit 1971 in den USA und hat es sich zum Ziel gesetzt, Buchtexte , deren Copyrights abgelaufen sind, der Allgemeinheit digital zugänglich zu machen. Das Genie hinter dieser Idee ist Michael Hart. Das Gutenberg Projekt besitzt über 30'000 Ebooks, welche man gratis herunterladen kann. Diese Bücher bzw. Texte werden auf dem PC, dem Kindle, dem Sony Reader, dem iPhone oder auf anderen Geräten geladen und können dann gelesen werden. Die Ebooks, welche man downloaden kann, sind jedoch nur für die USA gratis zu erwerben, da in anderen Ländern das Urheberrecht für ein Buch noch bestehen kann. Um dieses Problem zu lösen, hat es in den Ländern: Australien, Kanada Tochtergesellschaften. Es existieren noch andere Tochtergesellschaften, sie sind aber nicht relevant für uns. Diese Tochtergesellschaften verfügen insgesamt über 100'000 Gratisbücher.

Das Projekt Gutenberg DE

Das Projekt Gutenberg DE wurde 1994 zwar mit Billigung von Michael Hart gegründet, ist aber keine Tochtergesellschaft (siehe dazu die Erklärung des Projekt Gutenbergs bzw. den Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia) des US-Projekts. Es besteht seit März 1994 und ist heute im Besitz von mehr als 5'400 Büchern (Stand: November 2009). Dieses Projekt war finanziell gesehen eine Belastung, da das Aufladen dieser Bücher bzw. Texte eine Menge Umkosten verursachte. Bald aber fand sich ein Sponsor in der AOL Deutschland GmbH, welche das Projekt bei sich integrierte. Diese geschäftliche Beziehung hielt jedoch nur bis ins Jahr 2002. Im April 2002 wurde SPIEGEL ONLINE der neue Sponsor. SPIEGEL ONLINE stellt dem Projekt einen Computer zur Verfügung, gewährleistet technische Unterstützung und übernimmt die Kosten für die Internetanbindung. So kann das Gutenberg-Team seine redaktionellen und inhaltlichen Arbeiten in Eigenverantwortung und kostenlos verrichten, was auch den gratis Text- und Bücherbezug weiterhin sicherstellt. Das gebührenfreie Herunterladen von Texten und Büchern ist das Hauptziel dieses Projekts. Man soll den Spass am Lesen und das Interesse an der Literatur mit Hilfe dieser Dienstleistung wecken.

Ablauf des Urheberrechtes

Das Urheberrecht eines Buches läuft ab, wenn der Autor oder (bei einem fremdsprachigen Buch) der Übersetzter länger als 70 Jahre tot ist. Beispielsweise werden Bücher von 1939 verstorbener Autoren resp. Übersetzer am 1. Januar 2010 frei; somit erlischt das Urheberrecht.

Links

http://gutenberg.spiegel.de/index.php?id=6

http://www.gutenberg.org/wiki/Main_Page