Sony Reader

Aus HistnetWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sony Reader, entwickelt von dem japanischen Elektronikkonzern Sony, ist ein mobiles Lesegerät für eBooks.

Sony

Die Sony Corporation ist ein riesiges Elektronikunternehmen mit über 180'000 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von knapp 53 Milliarden Euro (2008). Sony wurde 1946 gegründet und hat seinen Sitz in Tokio.

Technologie

Der Sony Reader nutzt die Technologie des ePapers. Dabei wird versucht, die normalen Eigenschaften von Tinte auf Papier zu kopieren. Strom wird nur dann verbraucht, wenn der Benutzer blättert; im Ruhezustand bleibt die elektronische Tinte einfach stehen und benötigen dann keine Energie.
Neben Textformaten können auch Bild- und Musikformate (bsp. MP3) vom Sony Reader wiedergegeben werden.

Modelle

Aktuell existieren 3 unterschiedliche Modelle:
- PRS-500
- PRS-505 und
- PRS-700
Sie unterscheiden sich in Gewicht, Preis, Graustufen, Speicher und Touchscreen-Fähigkeiten.

Literaturzugang

Sony bietet im eigenen Buchshop bereits über 20'000 Buchtitel an. Ausserdem existieren Partnerschaften mit Thalia und Google. Dank der Kooperation mit Google können Benutzer des Sony Readers auf über 500'000 Buchtitel kostenlos zugreifen. Der Datenaustausch erfolgt per Kabel (im Gegensatz zu Amazons Kindle).
Im Gegensatz zum Kindle verwendet Sony für alle Zugängliche File Formate. Dadurch ist der Benutzer beim Einkauf seiner eBooks nicht an einen Anbieter gebunden.