Das Buch im Datenmeer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HistnetWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Themenseiten (alphabetisch))
Zeile 43: Zeile 43:
 
[[Frankfurter Buchmesse 2009]]
 
[[Frankfurter Buchmesse 2009]]
  
=Themenseiten (alphabetisch)=
+
=Themenseiten/Essays (alphabetisch)=
 
==B==
 
==B==
 
==C==
 
==C==

Version vom 19. Oktober 2009, 09:43 Uhr

Willkommen zur Wiki-Seite des Kurses «Das Buch im Datenmeer. Wie Google & Co. das Medium Buch verändern» am Historischen Seminar der Univeristät Basel im Herbstsemester 2009!

Spielregeln: Jede/r Kursteilnehmer/in kann entweder einen Text präsentieren in der zweiten Sitzung, eine kurze Präsentation zur Digitalisierung oder e-Books vorbereiten oder einen Eintrag in diesem Wiki vornehmen. Bei den Wiki-Eintägen sind Sitzungsberichte, eigene Recherchen, Kommentare, Essays etc. möglich. Es gibt keine minimale Zeichenzahl, Sie müssen selber entscheiden, was Sie für 2 CPs angemessen halten ...

Hier gehts zur Spielwiese in unserem Wiki! Da dürfen Sie (fast) alles ausprobieren ...

Alles weitere finden Sie auf der Hauptseite des Kurses.

Bitte tragen Sie Ihren Namen dort hinter dem Link ein, wo Sie sich engagieren möchten!

Sitzungen

5. Oktober: Buchwissenschaft (Textpräsentation)

  • Füssel, Stephan: Buchwissenschaft als Kulturwissenschaft, in: ders. (Hrsg.): Im Zentrum: Das Buch. 50 Jahre Buchwissenschaft in Mainz, Mainz 1997 (= Kleiner Druck der Gutenberg-Gesellschaft; 112), S. 62-73. (Bastian Berger) Simone von Rickenbach
  • Keiderling, Thomas: Wie viel Systemtheorie braucht die Buchwissenschaft?, in: IASL-online Diskussionsionforum, 2007.
  • Rautenberg, Ursula: "...und überall das Buch". Die Buchwissenschaft im Porträt, in: Forschung & Lehre, 1998, 10, S. 529-533.
  • Schneider, Ute: Buchwissenschaft und Wissenschaftsgeschichte. Interdisziplinäre Forschungsprobleme in der Buchgeschichte, in: Füssel, Stephan (Hrsg.): Im Zentrum: Das Buch. 50 Jahre Buchwissenschaft in Mainz, Mainz 1997 (= Kleiner Druck der Gutenberg-Gesellschaft; 112), S. 50-61. (Naomi Richner)

19. Oktober: Digitalisierung (Präsentationen, ca. 5 bis 10 Minuten)

mögliche Themen (andere sind ebenfalls willkommen, einfach eintragen!)

16. November: e-Books (Präsentationen, ca. 5 bis 10 Minuten)

mögliche Themen (andere sind ebenfalls willkommen, einfach eintragen!)

Diese Listen können und sollen jederzeit erweitert werden!

Diskussionen

Frankfurter Buchmesse 2009

Themenseiten/Essays (alphabetisch)

B

C

D

Digitalisierungstechnologie (Aleksandar Zaric)

G

Google Books

K

Kindle (Marie Schwager)

P

Projekt Gutenberg

Z