Kollaboratives Schreiben mit ICT und Historische Online-Kompetenz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HistnetWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 15: Zeile 15:
  
 
----
 
----
Navigation
+
[[Navigation_von_HistCollaboratory_Pfad_von_Jan_Hodel|HistCollaboratory: Navigationspfad von Jan Hodel]]
  
 
--[[Benutzer:Jan Hodel|Jan Hodel]] 16:48, 18. Feb 2006 (CET)
 
--[[Benutzer:Jan Hodel|Jan Hodel]] 16:48, 18. Feb 2006 (CET)
 
[[category: Tod des Autors]][[category:Kollaboratives Schreiben]]
 
[[category: Tod des Autors]][[category:Kollaboratives Schreiben]]

Version vom 18. Februar 2006, 16:51 Uhr

Wie lassen sich die ICT-gestützten Möglichkeiten des kollaborativen Schreibens in den Geschichtswissenschaften einsetzen? Im Folgenden eine Einschätzung entlang der Dimensionen der historischen Online-Kompetenz.

Lesen

Referenz? ja, wenn man mit Google vergleicht und nicht mit Fachportalen. Auch bei Fachportalen könnte Social Software eingesetzt werden. Bei Clio-Online: Tagging für Websites, oder


Schreiben

Blog mehr Meinung, Wiki mehr Fakten? Gilt nur, wenn man Wiki wie Wikipedia versteht. Allerdings tendiert Wiki tendenziell zu gemeinsamen Nenner. Das ist bei Wikipedia die Enzyklopädie-Metapher, die offenbar sehr präsent ist. Aber sonst müssten Gruppen sich anhand gemeinsamer Ansichten und gewünschter Aussagen zusammensetzen. Ausserdem wäre eine Konzept-Phase unabdingbar. Egal ob Blog oder Wiki: wer zuerst schreibt, hat immer starke Definitionsmacht, was geschrieben, bzw. worauf reagiert wird.


Reden

Social Software hat Potential, auch für Reflexion eingesetzt zu werden. Es gibt zusätzliche Möglichkeiten der Annotation und der Metakommunikation. Hier müsste sich aber noch (ganz wikilike) noch eine soziale Regelung herausbilden.


HistCollaboratory: Navigationspfad von Jan Hodel

--Jan Hodel 16:48, 18. Feb 2006 (CET)