Medien der Geschichte 28.04.2008

Aus HistnetWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Referat: Verschwörungstheorien am Beispiel von Elvis Presley

Inhalt des Referates:

1. Biographie von Elvis A. Presley (auf hist.net)

2. Todestag von Elvis in den Medien

3. Erste Verschwörungstheorien um den King

4. Sind Verschwörungstheorien ein massenmediales Phänomen oder nicht?

1.Biographie von Elvis Presley

Elvis Aron Presley wurde am 8. Januar 1935 in East Tupelo, Mississippi geboren. Sein Zwillingsbruder starb wenige Stunden nach der Geburt. Elvis Eltern waren strenggläubige und sehr arme Farmer.

Schon als kleiner Junge sang er in einem Kirchenchor und mit 10 gewann er einen Gesangswettbewerb. Kurz darauf lernte er Gitarre zu spielen.

1953 beendete er seine Schule und arbeitete danach als Lastwagenfahrer. Noch im gleichen Jahr hängte bei den Sun Studios eine Tafel „Make your own records – $2 for 4 Songs“, Elvis ging hin und nahm seine ersten zwei Songs auf, „That’s When Your Heartache Begins“ und „My Happiness“, angeblich hat er sie für seine Mutter aufgenommen.

Am 4. Januar 1954 kehrte Elvis in die Sun Studios zurück um weitere Songs aufzunehmen. Doch jetzt wartete schon der Besitzer der Sun Studios Sam Phillips, denn dieser suchte schon lange nach einem weissen Künstler, der wie ein schwarzer singen konnte.

Schon im September 1954 hatte Elvis seine ersten grossen regionalen Hits. Von da an ging es Schlag auf Schlag. Elvis hat einen Hit nach dem anderen. Der King of Rock’n’Roll war geboren und brachte mit seinem Hüftschwung reihenweise die Mädchen aus dm Häuschen.

1957 kaufte Elvis die ehemalige Kirche Graceland und macht daraus sein neues Zuhause mit 24 Zimmern. Jedoch kurz darauf wurde Elvis ins Militär eingezogen, wo er unter anderem 17 Monate auf dem deutschen US-Stützpunkt Friedberg stationiert wurde.

Als er 1960 Deutschland verliess, verlor er keine zeit und knüpfte an seine musikalischen Erfolge gleich wieder an. Zwischen durch versuchte sich Elvis immer wieder als Schauspieler, leider nicht sehr erfolgreich, was aber seinem Image als King of Rock’n’Roll keinen Abbruch tat.

Am 1. Mai 1967 heiratet Elvis seine langjährige Freundin Priscilla Beaulieu. Am 1. Februar 1968 kam Elvis’ Tochter Lisa Marie zur Welt. Doch schon 1972 trennten sich die beiden wieder und liessen sich scheiden.

Elvis tourte durch die halbe Welt, so gab er 1972 allein in den USA 164 Live-Konzerte. Nach seiner Scheidung wurde die Live-Auftritte jedoch immer weniger und er zog sich immer mehr nach Graceland zurück. Er hat stark zugenommen und wurde Tabletten abhängig. Die Pillen hat er sich von verschiedenen Ärzten gleichzeitig verschreiben lassen. Gesundheitlich stand es immer schlechter um Elvis.

Am 26. Juni 1977 gab Elvis sein letztes Konzert in Indianapolis. Wenige Wochen darauf, am 16. August 1977 starb Elvis. Er wurde in seinem Badezimmer in Graceland von seiner Verlobten Ginger Alden aufgefunden. Offiziell starb Elvis an einem „cardiac arrhythmia“ – ein Euphemismus für seinen jahrelangen Medikamentenmissbrauch und seinen ungesunden Lebenswandel. 80000 Fans kamen zur Beerdigung am 18. August 1977 in Graceland.